Allgemeine Geschäftsbedingungen

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln wir, die Gekko Marketing GmbH (nachfolgend: „Gekko Marketing“, Kapellenerstr. 24B, 41472 Neuss), die Bedingungen für alle Geschäftsbeziehungen mit unseren Kunden.

 

§ 1 Geltungsbereich

  1. Verträge werden ausschließlich mit Unternehmern im Sinne des § 14 BGB geschlossen. Diese AGB gelten auch für künftige gleichartige Verträge in der zuletzt gültigen oder jedenfalls dem Kunden zuletzt zugesandten Fassung, selbst wenn auf sie nicht nochmals gesondert hingewiesen wurde.
  2. Abweichende Bedingungen des Kunden finden auch dann keine Anwendung, wenn Gekko Marketing diesen im Einzelfall nicht gesondert widerspricht.
  3. Individuelle Vereinbarungen gehen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.

§ 2 Vertragsschluss und Vertragsdurchführung

  1. Auf der Internetseite dargestellte Angebote sind, soweit nicht anders angegeben, freibleibend und unverbindlich. Von Gekko Marketing erstellte Angebote können schriftlich, in Textform oder mündlich innerhalb von zwei Wochen nach Zugang angenommen werden.
  2. Das Angebot wird auf Grundlage der Angaben des Kunden erstellt. Im Angebot werden die einzelnen Leistungen und die darauf zu zahlende Vergütung festgelegt. Werden im Angebot Termine genannt, sind sie unverbindliche Orientierungshilfen, wenn sie nicht ausdrücklich als verbindlich gekennzeichnet sind.
  3. Erwirbt Gekko Marketing für den Kunden Nutzungsrechte, wird Gekko Marketing dem Kunden die Bedingungen für die Nutzung aushändigen.
  4. Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung. Der Kunde ist verpflichtet, auftretende Mängel unverzüglich schriftlich anzuzeigen.
  5. Sonder- oder Mehrleistungen, die nicht bereits im Angebot enthalten sind, sind nach dem im Angebot angegebenen Stundensatz zu vergüten. Verzögert sich die Durchführung des Auftrags aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, schuldet der Kunde eine angemessene Erhöhung der Vergütung.

§ 3 Leistungsgegenstand

  1. Gekko Marketing bietet Beratungs- und Marketingmaßnahmen für Social Media an. Ein konkreter Erfolg ist dabei, soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, nicht geschuldet.
  2. Drittanbieter, z.B. Facebook und Google, können Werbekampagnen ohne Nennung von Gründen stoppen oder einzustellen. In diesem Fall obliegt es dem Kunden, gegenüber dem Drittanbieter eine Fortsetzung der Werbekampagne zu erwirken. Wird das Werbekonto gesperrt, liegt es im Verantwortungsbereich des Kunden, bei dem Drittanbieter eine Entsperrung zu erwirken. Der Vergütungsanspruch von Gekko Marketing bleibt für die Zeit gestoppter oder eingestellter Werbemaßnahmen wie auch bei einem gesperrten Werbekonto erhalten.
  3. Gekko Marketing wird im Rahmen der Leistungserbringung die Einhaltung der Werberichtlinien von Drittanbietern beachten. Eine Verantwortung dafür, dass Werbemaßnahmen durch Drittanbieter nicht beanstandet werden, übernimmt Gekko Marketing nicht. Ist eine Pausierung von Werbemaßnahmen erforderlich, ohne dass Gekko Marketing dies zu verschulden haben, bleibt der Anspruch auf Vergütung bestehen.
  4. Zur Leistungserbringung darf Gekko Marketing auch Erfüllungsgehilfen, Subunternehmer und Dritte heranziehen.
  5. Die Vergütung versteht sich zuzüglich der an Dritte zu zahlenden Gebühren für die Schaltung von Werbeanzeigen.

§ 4 Zahlungsbedingungen

  1. Alle Preise sind Nettobeträge, auf die durch den Kunden die gesetzliche Umsatzsteuer zu zahlen ist.
  2. Die Vergütung ist vorbehaltlich einer anderweitigen Vereinbarung mit Vertragsschluss im Voraus fällig. Zahlungen haben innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung ohne Abzug zu erfolgen.
  3. Die Leistungserbringung erfolgt beginnt frühestens nach Eingang des Rechnungsbetrags und der Kunde die für die Dienstleistungen notwendigen Daten vollständig mitgeteilt beziehungsweise die notwendigen Mitwirkungshandlungen vollständig erbracht hat. Bis zu diesem Zeitpunkt steht Gekko Marketing ein Leistungsverweigerungsrecht zu, wobei im Falle von Leistungen, die termingebunden zu erbringen sind oder zeitlich wiederkehrend abgerechnet werden (z.B. monaltliche Handling Fees) der Anspruch auf Zahlung der Vergütung auch für den Zeitraum der Ausübung des Leistungsverweigerungsrechts bestehen bleibt.
  4. Ist der Kunde mit fälligen Zahlungen im Verzug, ist Gekko Marketing bis zum Ausgleich des offenen Betrages zur Ausführung von Leistungen nicht verpflichtet.
  5. Dem Kunden steht ein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht nur wegen rechtskräftig festgestellter oder unbestrittener Gegenforderungen zu.
  6. Wird ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt, kann dies für die gesamte Geschäftsbeziehung genutzt werden.

§ 5 Pflichten des Kunden

  1. Der Kunde stellt Gekko Marketing eigenverantwortlich die zur Erbringung der vereinbarten Leistungen erforderlichen Inhalte zur Verfügung.
  2. Gekko Marketing nicht verpflichtet, die vom Kunden zur Verfügung gestellten Inhalte zu überprüfen, insbesondere nicht im Hinblick darauf, ob sie geeignet sind, den vom Kunden verfolgten Zweck zu erreichen oder z.B. aus namens-, kennzeichen-, marken- oder urheberrechtlichen Gründen verwendet werden können. Zu den vom Kunden bereitzustellenden Inhalten gehören insbesondere alle nach dem Wunsch des Kunden zu verwendenden Texte, Fotografien, Grafiken, Tabellen, etc.
  3. Der Kunde trägt das Risiko, dass erarbeitete Leistungen in rechtlich zulässigerweise verwendet werden können und nicht gegen Namensrechte, Kennzeichenrechte, Designrechte, Markenrechte oder Vorschriften des Wettbewerbsrechts, des Urheberrechts oder anderweitiger gesetzlicher Vorschriften verstoßen. Eine rechtliche Prüfung kann auf Wunsch des Kunden erfolgen, wobei dieser die dafür entstehenden Rechtsberatungskosten zu tragen hat.
  4. Der Kunde übernimmt erforderliche Übernachtungs- und Reisekosten, die mit der Erfüllung des Vertrags in Zusammenhang stehen. Dies beinhaltet Übernachtungskosten in Hotelkategorien bis einschließlich 5-Sternen, PKW-Fahrten (0,35€ pro Fahrtkilometer), Flugtickets (Business Class), Bahnfahrten (1. Klasse) sowie sonstige Reisekosten für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, Taxen und Parkgebühren.
  5. Eventuell anfallende Gebühren an Verwertungsgesellschaften sind durch den Kunden abzuführen.

§ 6 Nutzungsrechte

  1. Soweit der Kunde Vorlagen, Daten und Informationen zur Verwendung bei der Gestaltung überlässt, versichert er, dass er zur Übergabe und Nutzung berechtigt ist und stellt Gekko Marketing von Ersatzansprüchen Dritter frei.
  2. Nutzungsrechte gehen Zug um Zug mit der vollständigen Zahlung der Vergütung auf den Kunden über. Nutzungsrechte für vom Kunden abgelehnte oder nicht ausgeführte Entwürfe verbleiben bei Gekko Marketing.
  3. Soweit nicht anders vereinbart ist Gekko Marketing berechtigt, erbrachte Leistungen mit einer Urheberkennzeichnung zu versehen und für Eigenwerbung zu publizieren.
  4. Geschuldet ist die vereinbarte Leistung, nicht jedoch die dahin führenden Zwischenschritte wie z.B. Skizzen, Entwürfen, Produktionsdaten etc. Unterlagen und elektronischen Daten, die im Rahmen des Auftrags durch Gekko Marketing angefertigt werden, verbleiben bei Gekko Marketing

§ 7 Haftung

  1. Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Ansprüche aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, aus Garantien oder nach dem Produkthaftungsgesetz sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Bei der leicht fahrlässigen Verletzung dieser Vertragspflichten haftet Gekko Marketing nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden.
  2. Die vorgenannten Haftungsregelungen gelten auch für Erfüllungsgehilfen.

§ 8 Kündigung

  1. Verträge werden für die im Auftrag genannte Vertragslaufzeit abgeschlossen. Ist keine Vertragslaufzeit bestimmt, kann der Vertrag vorbehaltlich einer gesonderten Vereinbarung ordentlich mit einer Frist von drei Monaten zum Monatsende gekündigt werden.
  2. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.
  3. Kündigungen bedürfen der Textform.

§ 9 Geheimhaltung

  1. Die Parteien vereinbaren, alle vertraulichen Informationen, die ihnen im Rahmen der Durchführung des Vertragsverhältnisses zugänglich gemacht werden, streng vertraulich zu behandeln und lediglich für die vertraglich festgelegten Zwecke zu verwenden.
  2. Als vertrauliche Informationen gelten alle Informationen, Dokumente, Einzelheiten und Daten, die als solche gekennzeichnet oder aufgrund ihrer Natur als vertraulich anzusehen sind.

§ 10 Datenschutz

  1. Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn, dass dies für die Erbringung der Leistungen gegenüber dem Kunden erforderlich ist.
  2. Es gelten die gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung. Informationen zum Datenschutz: https://gekkomarketing.de/datenschutzerklarung/

§ 11 Werbung

  1. Gekko Marketing ist berechtigt, den Namen des Kunden als Referenz zu nennen und Äußerungen des Kunden über Leistungen von Gekko Marketing zu Werbezwecken öffentlich zu nutzen (Testimonial). Der Kunde räumt Gekko Marketing die hierfür erforderlichen Nutzungsrechte an Urheber-, Namens-, Marken- und Kennzeichenrechten ein. Eine Nutzung kann durch den Kunden untersagt werden, wenn ein wichtiger Grund vorliegt.
  2. Auf erstes Anfordern des jeweils anderen entfernen der Kunde und Gekko Marketing über einander abgegebene Bewertungen und/oder Äußerungen. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses besteht die vorgenannte Verpflichtung drei Jahre zum Schluss des Jahres fort.

§ 12 Schlussbestimmungen

  1. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.
  2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Zwingende Bestimmungen des Landes, in dem sich der Kunde für gewöhnlich aufhält, bleiben von der vorstehenden Rechtswahl unberührt.
  3. Ist der Kunde im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind und hat er seinen Sitz in Deutschland, ist Neuss ausschließlicher Gerichtsstand und Erfüllungsort.

UNTERNEHMEN

Gekko Marketing GmbH
Kapellener Str. 24b
41472 Neuss

© 2020 Gekko Marketing GmbH